Auf geht´s!

Nachdem ich im Dezember wegen der Weihnachtsferien alles komplett leer geräumt hatte, in der Erwartung das es wieder richtig frostig wurde, musste nun am Sonntag wieder alles eingeräumt werden. Vor allem flüssiges, vom Glasreiniger, über Olivenöl bis hin zur Kiste Mineralwasser. Und wozu das ganze? Es gab max. -3 Grad von Weihnachten bis zur 1. Januar-Woche.
Und kaum war das Mobil beladen (und fahrfertig mit Wasser aufgefüllt), wurde in der Nacht von Sonntag zu Montag „kräftiger“ (bis -5) Nachtfrost angekündigt. Dann musste halt die erste Nacht die Heizung alleine laufen…. natürtlich klappte alles 🙂

Morgens dann noch ins Büro gefahren und zum Nachmittag ging es dann auch endlich Richtung Süden los. Während in Potsdam sich ungemütlicher Schnee-Regen breit machte, war dann an der Grenze Thüringen-Bayern gleichzeitig eine Wettergrenze. Hier sah es plötzlich aus wie im Ski-Urlaub: Sonne, Schnee, aber wunderbar trockene (und leere) Autobahnen:

Ziel ist übigens München. Überhaupt ist das diesmal eine „M-Tour“ (München-Metzingen-Mannheim),aber dazu im Laufe der Woche mehr …

Und nach knapp 6-stündiger Fahrt, es war inzwischen dunklen und deutlich kälter (-6 C), gab es nur noch eine richtige Stellplatz-Entscheidung : Richtig, in Erding zur Therme.
So konnte der erste Wochentag „schön warm“ ausklingen…

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Orte, Stellplätze abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.