Neue Woche, neue Tour

Los gings schon am Sonntag Abend nach Hannover. Lieber eine entspannte Anfahrt mit wenig Verkehr und kein montägliches „um 05:00 Uhr früh loshetzen“. Also, lets go west:
SunsetA2Mein via Satelittenbilder rausgesuchter Stellplatz stellte sich so dar, wie zuvor erwartet: Ein großer Parkplatz am Ende einer Sackgassenstraße und komplett leer.
SP_Hannover1Die Nacht war entsprechend ruhig, wenn nicht die Piepmätze schon um 05:30 so laut losgeträllert hätten, aber besser als jeder Wecker.

Hannover habe ich stets als sehr saubere Stadt in Erinnerung. Deshalb war es auch kein Wunder, dass um 07:00 Uhr auf diesem verlassenen Parkplatz eine Kehrmaschine ihre Runden drehte 🙁

IMG_2900

 

 

Bei Tageslicht sieht der Parkplatz dann so aus; nun noch sauberer als sauber:
IMG_2903

 

Übrigens auffällig viele Kommunalfahrzeuge verbringen hier wohl ihre Pause, ist ja auch schön ruhig hier; nur scheinen die längere Pausenzeiten zu haben, als mein Termin dauerte … also ich war 4 Stunden weg, aber die vielleicht auch und sind nur wieder zurück gekommen 😉

Apropos: In ca. 20 Minuten zu Fuß ging es bei schönstem Sonnenschein zum Termin, dabei noch den Mittellandkanal überquert. Wie man sieht, hat auch Hannover einen (sogar mehrere) „richtigen“ Hafen:

HafeHannover

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Orte, Stellplätze abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.