Düsseldorfer Dschungel

ThermometerEs ist schon verrückt: Wir haben noch Januar und das Außenthermometer zeigt um 09:00 Uhr bereits knapp +13 Grad an.
Allerdings war es sehr stürmisch und hin und wieder kam ein Schauer. Da meine beiden heutigen Termine in Düsseldorf alle citynah waren, ließ ich das Rad in der Garage und ging zu Fuß.
Dabei fiel mir erstmal auf, wie viele Parks Düsseldorf eigentlich hat: Erst ging es durch den Hofgarten zur Kö. Später kam ich durch den Florapark, und am Kaiserteich und dem Spee’schen Graben vorbei. Neben dem vielen FloraparkGrün, ja der Rasen sieht nur 3 Tage nach dem Ende der Frostperiode richtig grün aus, sorgen auch die vielen lautstarken Geräusche der am Rhein inzwischen heimisch gewordenen Halsbandsittiche für eine exotische Stimmung. Südliche Düssel

 
Aber es wuseln auch Grau- und Kanadagänse, Schwäne, Möwen und Tauben rum. Ich meine auch, ein Grauhörnchen gesehen zu haben…. oder eben ein graues Eichhörchen.
Aber ist ja auch kein Wunder, oder sieht es hier aus wie im Zentrum einer Großstadt?

 

Parkgänse

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Orte, Stellplätze abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.