Mission Winter

Die Winter- (also eher die Weihnachtspause) ist vorbei: Nach fast vierwöchiger Standzeit war es endlich wieder soweit: Mit dem Mobil geht es wieder auf Tour. Allerdings hatten wir bisher gar keinen richtigen Winter, es waren ja meistens Plusgrade und nur mal wenige Nächte unter Null. Dennoch hatte ich das Mobil komplett „trocken“ gelegt und alles rausgeräumt, was hätte einfrieren können.
Und jetzt haben wir kräftige Minusgrade und es musste wieder alles wie vor meiner Mission vorbereitet werden (manchmal kommen mir parallelen mit der Apollo-Mission in den Sinn).
Zuerst wurde das Mobil wieder über 2 Tage eingeheizt, damit die Leitungen alle frostfrei sind und Wasser eingefüllt werden kann. Letzteres klappt gerade noch so am Wochenende (bereits -6), weil der heimische Wasserhahn an der Hauswand noch nicht eingefroren war.
Nach einer umfangreichen „Jahres-Start“-Putzaktion wurde wieder alles eingeräumt.
Am Montag dann auf dem Weg ins Büro nochmals Gas getankt und am Nachmittag noch Lebensmittel gebunkert; und los ging es!
Die Autobahn A9 war erstaunlich leer und der wenige Schnee in Potsdam war dann auch ab der Elbe fast weg, dafür aber umso kälter.

So ging es bis zum Abend nach Bayreuth (Dienstag früh muss ich in Nürnberg sein), um nochmals Wärme in der Lohengrin Therme zu tanken.
Denn die Woche bringt mich noch hoch bis in die schwäbische Alb, bin gespannt… die Mission läuft!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Heizung, Technik abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.